Sprache
Suche

Über uns

Der Verein

 

Der Verein Kulinarisches Erbe der Schweiz wurde im Jahr 2004 von Fachleuten aus Landwirtschaft und dem Ernährungsbereich gegründet.

Das Inventar des kulinarischen Erbes der Schweiz wurde vom Bund initiiert und erfasste von 2004 bis 2009 erstmals über Kantons- und Regionsgrenzen hinaus traditionelle Nahrungsmittel unseres Landes, deren Herstellung, Eigenschaften und Geschichte.

 

 

Zu den Gründungsmitgliedern des Vereins gehören vier Organisationen aus dem Umfeld der Landwirtschaftlichen Beratung und der Kantone, aus Expertenkreisen der Forschung über das Kulinarische Erbe sowie von Slowfood Schweiz. Die aktuelle Mitgliederliste finden Sie hier.

Ein Patronatskomitee mit namhaften Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft unterstützte den Verein gegen aussen.

Lesen Sie in einem Kurzbericht zum Projekt, wie es mit der Unterstützung von Bund, Kantonen sowie namhaften Sponsoren gelang, bisher rund 400 Produkte des Kulinarischen Erbes zu erforschen und in unserem Inventar zu publizieren.

 

Ziele

  • Wir bringen der Schweizer Bevölkerung ihre kulinarische Kultur näher.
  • Wir geben den traditionellen Schweizer Nahrungsprodukten ein Gesicht.
  • Wir verankern die Produkte in ihrem räumlichen, zeitlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Kontext.
  • Wir beantworten Fragen zur Entstehung, Herstellung, zu Inhaltsstoffen, Essgewohnheiten sowie Brauchtum und regionalen Unterschieden. Wir erzählen damit auch ein Stück weit die Geschichte der Schweiz.
  • Mit allen spannenden Details zu den Produkten möchten wir auch ihr Vermarktungspotential enthüllen und ihren Absatz fördern.

 

Leitbild

 

Auftakt

In der Schweiz, im Herzen Europas, ist durch das Zusammentreffen verschiedener Kulturen eine beeindruckende Vielfalt an kulinarischen Produkten entstanden. Ein einmaliges Kulturerbe, das dokumentiert und bekannt gemacht werden soll – und so noch vielen Generationen Freude machen wird.

 

Zweck und Tätigkeit

Der unabhängige Verein «Kulinarisches Erbe der Schweiz» erfasst erstmals über Kantons- und Regionsgrenzen hinaus traditionelle kulinarische Schweizer Produkte, deren Herstellung, Eigenschaften und Geschichte. Dieses Inventar des kulinarischen Erbes der Schweiz erforscht Nahrungsmittel, die für die Menschen einer Region, eines Kantons oder der ganzen Schweiz eine besondere Bedeutung haben, mindestens eine Generation weitergegeben wurden (über 40 Jahre alt sind) und die heute konsumiert und produziert werden.

 

Was wir erreichen wollen

Wir verankern traditionelle Schweizer Produkte in ihrem räumlichen, zeitlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Kon-text und bringen so der Schweizer Bevölkerung ihre kulinarische Kultur näher. Wir werten die traditionellen Produkte auf und machen sie schweizweit bekannt. Wir vermitteln Wissen über Vielfalt, Herstellung, Geschmack und Geschichte der Produkte. Wir fördern die Lust, traditionelle Produkte zu konsumieren.

 

Wie wir arbeiten

Wir verstehen Nahrung und Ernährung als kulturelles Phänomen. Indem wir zuverlässige Informationen zu Produkten jenseits der Mythologien und Produktevermarktung sammeln, bringen wir einen wichtigen Bestandteil unserer Alltagskultur der Schweizer Bevölkerung näher. Wir verpflichten uns, unabhängig und genau zu arbeiten.

 

Statuten und Jahresberichte

Hier finden Sie die Statuten sowie die Jahresberichte des Vereins Kulinarisches Erbe der Schweiz:

Statuten

Jahresberichte 

 

Vorstand

Der Vorstand des Vereins setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

Präsident

Olivier Girardin, Directeur Fondation Rurale Interjurasienne

Astrid Gerz, AGRIDEA

Jasmine Said Bucher, alpinavera

Tania Brasseur Wibaut, Slow Food Suisse

Paul Imhof, IPPACS